weiter 



zurück




Grabmale     Öko Grabmale     Orte der Trauer und der Hoffnung     Der QR-Code als Ort der Identität     Grabmal-Galerie     Regenbogenfeld in Hagen    

Grabmale



Diesseits-Jenseits




Blumen




Das letzte Wort eines Menschen ist sein Grabstein.

Natursteine sind der Grundstoff aus denen der Steinbildhauer und Gestalter Timothy C. Vincent handwerkliche und exklusiv nach eigenen Entwürfen oder in gemeinschaftlicher Erarbeitung mit den Hinterbliebenen Unikate in hochwertiger Qualität schafft. Timothy C. Vincent hat sich mit seiner Arbeit ganz bewusst auf eine Gratwanderung begeben, nämlich einerseits handwerklich- künstlerisch-angewandt zu arbeiten, also einen Betrieb zu führen mit all seinen Vorzügen, Zwängen und Nachteilen. Andererseits, abgehoben von reiner Handwerklichkeit, freikünstlerisch zu denken und zu wirken. Dafür ist er mittlerweise über die Stadtgrenze hinaus bekannt.

Grabzeichen sind für Vincent ein letztes Geschenk an die Verstorbenen und Zeichen von einem würdigen Umgang mit der verstorbenen Person. Sie stehen an der Schwelle des gelebten Lebens. Das gut gestaltete Grabmal aus lokalem Naturstein symbolisiert die Einzigartigkeit des jeweiligen Menschen. Vincent hat des halb auch keine Kataloge, aus denen sich Angehörige eines Verstorbenen einen Grabstein aussuchen können. Ein Grabmal ist für ihn mehr als nur ein Stein mit Namen, Geburts- und Todesdatum und seiner Meinung nach lässt sich ein lebendiges Angedenken mit relativ einfachen Ausdrucksmitteln sehr wirkungsvoll erreichen.